Lohnt es sich, eine kaputte Beziehung zu retten

Statt aufregender Funken fliegen plötzlicher nur noch die Fetzen. Einige Partnerschaften sind eben nicht für die Ewigkeit bestimmt. Aber wann lohnt es sich noch, eine kaputte Beziehung zu retten und wann sollte ein Schlussstrich gezogen werden?

Wann sollte eine Beziehung beendet werden?

Es gibt Paare, die gehen gemeinsam durch dick und dünn und überstehen auch schwere Konflikte. Andere zerbrechen hingegen schon an Kleinigkeiten. Die Wissenschaft versucht Klarheit und Regeln in diesem Chaos der Gefühle zu finden und konnte bereits erste Richtlinien aufstellen, wann eine kaputte Beziehung noch zu retten und wann eine Trennung besser ist.

1. Eine gemeinsame Basis fehlt

Sie liebt Sport, er bleibt schaut lieber fern. Er träumt vom Eigenheim im Grünen, sie möchte in der Stadt bleiben. Hat ein Paar keine gemeinsamen Träume und Leidenschaften ist das anfangs unproblematisch. Lassen sich aber auch nach längerer Beziehung und zahlreichen Versuchen keine Gemeinsamkeiten finden, ist das Konfliktpotenzial meist zu groß.

2. Dauerhaftes Gefühlsungleichgewicht

Sie möchte jede freie Minute als Paar leben, er könnte auch mit einem Date alle zwei Wochen gut auskommen. Wenn ein Partner dauerhaft mehr liebt, mehr Abstand oder Nähe möchte als der andere, ist Enttäuschung vorprogrammiert.

3. Ständige Konflikte

Konflikte und schwierige Zeiten kommen in jeder Partnerschaft vor. Kommt aber auch nach anstrengenden Phasen und trotz aller Bemühungen keine Zweisamkeit mehr auf, ist eine kaputte Beziehung nicht mehr zu retten.

4. Gewalt und Vertrauensbrüche

Geht einer der Partner fremd, muss das noch kein Grund für eine Trennung sein. Kommt es in der Beziehung jedoch zu Gewalt, sollten Sie sofort die Segel streichen.

Welche grundsätzlichen Fehler in einer Partnerschaft begangen werden, erfahren Sie im Video:

Wie und wann ist eine kaputte Beziehung noch zu retten?

Eine kaputte Beziehung zu retten ist nicht immer unmöglich. Voraussetzung ist jedoch, dass beide Partner daran arbeiten.

1. Auseinander gelebt

Nicht immer muss das zur Trennung führen. Gemeinsame Unternehmungen, Erinnern an den Beziehungsanfang und Besinnung auf verbindende Faktoren können helfen.

2. Langeweile in der Partnerschaft

Monotone Phasen stellen sich früher oder später unweigerlich ein. Sorgen Sie selbst für Abwechslung und Romantik, können Sie diese aber leicht überstehen.

3. Vertrauensbrüche und Fremdgehen

Wurde das Vertrauen in der Beziehung gebrochen oder ist ein Partner fremdgegangen, kann die kaputte Beziehung nicht mehr zu retten sein. Möchten Sie die Partnerschaft aber dennoch erhalten, ist professionelle Hilfe sinnvoll. Beispielsweise in Form eines Paartherapeuten.

Wenn Sie sich entschlossen haben, die Partnerschaft zu retten, haben Sie viele Möglichkeiten, neues Leben in die Beziehung zu bringen. Hier erfahren Sie z.B., wie Sie mehr Leidenschaft im Bett erleben können.

Tipps für die Trennung

Der Schlussstrich ist – zumindest vorerst – gezogen. Und jetzt? Viele brechen jeglichen Kontakt ab und stürzen sich in die nächste Beziehung. Obwohl sie dabei leiden und häufig dieselben Fehler wiederholen. Besser ist es, sich zunächst dem eigenen Wohlbefinden zu widmen und Brücken zum ehemaligen Partner nicht vollständig anzubrechen.

  • Unternehmen Sie etwas, das Ihnen Spaß macht!
  • Verwöhnen Sie sich!
  • Erlauben Sie sich, zu trauern!
  • Versuchen Sie neue Hobbys und Leidenschaften zu finden!
  • Gewinnen Sie Klarheit – auch im Gespräch mit dem Ex-Partner. Was ist in der vergangenen Beziehung schief gelaufen?
  • Überstürzen Sie neue Beziehungen nicht und nehmen Sie auch Abstand von Affären, diese dienen oft nur als unzureichender Ersatz.

Vor allem nach langen Beziehungen ist der ehemalige Partner häufig eine wichtige Bezugsperson und ein guter Freund. Diesen abrupt aus dem Leben zu streichen kann eine unnötig schmerzhafte Erfahrung sein. Versuchen Sie stattdessen, eingeschränkten Kontakt zu halten.

Quält Sie trotzdem der Herzschmerz, finden Sie hier Tipps, wie Sie den Liebeskummer bewältigen können.

Hören Sie auf Ihr Herz!

Beziehungen sind nicht immer harmonisch und einfach, aber in jedem Fall sehr individuell. Verlassen Sie sich daher in erster Linie auf Ihr Gefühl und ziehen Sie im Zweifelsfall professionelle Hilfe hinzu, wenn es darum geht, eine kaputte Beziehung zu retten. Denn oft sind es langjährige Beziehungen wert, gerettet zu werden. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Weitere Infos:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Ein Gedanke zu “Lohnt es sich, eine kaputte Beziehung zu retten

  1. Ich habe leider die Erfahrung gemacht dass Beziehungen die eine längere Beziehungspause hatten ohne die Kommunikation aufrechtzuerhalten, auf Dauer gescheitert sind und nicht gerettet werden konnten. Nur Paare die viel miteinander kommuniziert haben und versucht haben gemeinsam eine Lösung zu finden, konnten die Beziehung wieder aufflammen lassen. Leider sind diese Fälle nicht so häufig.

    Beste Grüße,

    Maximilian Winkler

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>