3 Rezepte für eine glückliche Beziehung

Der „schönste Tag des Lebens“ ist vorbei und das Hochzeitskleid im Schrank verstaut. Jetzt hält der Alltag Einzug ins Eheleben. Und der ist nicht immer einfach. Doch gemeinsam meistern Sie auch „schlechte Zeiten“. 3 einfache Rezepte helfen Ihnen dabei:

  • Anteilnahme,
  • Aufmerksamkeit und
  • Zuwendung

Einfache Worte mit großer Wirkung. Wir sagen Ihnen, was sie bedeuten.

Anteilnahme – Interessieren Sie sich für Ihren Partner!

Psychologen raten, in einer Beziehung möglichst viel zu reden. Das bedeutet nicht, Probleme zu wälzen oder Streitigkeiten auszutragen. Reden Sie über Positives und Erlebnisse, die Sie und Ihren Partner beschäftigen, wie die Arbeit, Freunde oder der nächste Urlaub. Oder schwelgen Sie in gemeinsamen Erinnerungen.

Egal, wie banal Ihr Gesprächsthema ist: Ihr Partner sollte sich immer ernst genommen und verstanden fühlen. Das Geheimnis heißt: Aktives Zuhören! Dann funktioniert die Kommunikation auch noch nach Jahren.

Und sollte es doch einmal zum Streit kommen: Bleiben Sie dem Partner gegenüber respektvoll!

Einige Tipps zum konstruktiven „Streiten“ erhalten Sie im Video:

Aufmerksamkeit – Die Qualität der gemeinsamen Zeit zählt

Untersuchungen haben ergeben, dass es ausreicht, dem Partner 3 x am Tag 90 Sekunden volle Aufmerksamkeit zu schenken. Auch wenn diese 4 ½ Minuten sehr wenig erscheinen: Denken Sie darüber nach, wieviel Zeit Sie Ihrem Partner uneingeschränkt schenken? Ohne Smartphone, Laptop, Telefon oder Fernseher im Hintergrund; ohne, dass die Kinder Ihre Aufmerksamkeit fordern und ohne, dass Sie geistig bei der Arbeit oder bei den Wochenendplanungen sind.

Erwischt? Dann versuchen Sie, etwas zu ändern! Arbeiten Sie an der Qualität und nicht an der Quantität Ihrer Beziehungszeit.

Zuwendung – Zärtlichkeit bleibt grundlegend

Dass spätestens nach einigen Beziehungsjahren die rosarote Brille nicht mehr ganz so rosa und das Sexleben nicht mehr so aufregend ist, wie am Anfang, ist normal. Werden Sie deswegen aber nicht zu „Bruder und Schwester“.

Jede Zärtlichkeit und Berührung verbessert Ihre Partnerschaft. Denn der körperliche Kontakt gibt dem Partner das Gefühl, geliebt zu werden. Und diese Bestätigung ist grundlegend in jeder Beziehung.

Zu einer guten Beziehung gehören zwei!

Mit den 3 Grundrezepten für eine funktionierende Partnerschaft stehen die Chancen gut, dass Sie eine lange und glückliche Beziehung führen. Ihr Partner sollte diese Grundregeln allerdings auch kennen und verinnerlichen. Denn zu einer guten Beziehung gehören immer zwei!

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Ein Gedanke zu “3 Rezepte für eine glückliche Beziehung

  1. Hi! Diese Tipps kann wirklich jeder gebrauchen – und falls nicht, schaden sie auch niemandem ;-).
    Danke hierfür, ich werde versuchen sie zu beherzigen…

    Grüssle
    Jürgen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>