Hochzeitsreise planen: Wo soll es hingehen?

Nach Wochen der Planung und der zeitintensiven Hochzeitsvorbereitung, freuen sich Frischvermählte auf eine kleine, romantische Auszeit. Ganz gleich, ob sie dabei an weißen Stränden liegend der Sonne beim Versinken im Meer zusehen, eine hippe Metropole unsicher machen oder zusammen auf Abenteuerurlaub gehen wollen – Reiseanbieter offerieren für jeden Geschmack und jede Geldbörse passende Angebote. Die Erwartungen an eine Hochzeitsreise sind groß: die doppelte Portion Romantik, extra Komfort oder ein noch wilderes Abenteuer. Können die Hochzeitsreisepakete der Reiseveranstalter das bieten?

Beliebte Destinationen für die Hochzeitsreise

Wer eine Hochzeitsreise buchen möchte, wird zunächst auf die Klassiker unter den Destinationen stoßen – meistens Inseln mit weißen, einsamen Stränden und umfangreiche Wellnessangebote. Zu den beliebtesten zählen die Malediven, die Seychellen sowie die Insel Madeira. Wenn es eine Stadt sein soll, dann ist Paris, die Stadt der Liebe, die beliebteste Flitterdestination.

Die Malediven: Auf ins romantische Refugium!

Malediven - Honeymoon-Suite © V J_FreeImages

Malediven – Honeymoon-Suite © V J / FreeImages

Flitterwochen auf einer einsamen Insel? Ganz zurückgezogen und überaus romantisch verbringt man den Honeymoon auf den Malediven, einer Inselgruppe im Indischen Ozean. Die Besucher übernachten ausschließlich auf eigens dafür bestimmten, sogenannten „Touristeninseln“. Diese sind idyllisch: Endlose, weiße Sandstrände und einzelne Bungalows unweit des Meeres oder romantische Pfahlhäuser über Ozean dem geben einem das Gefühl, auf einer einsamen Insel zu sein. Die Malediven sind sicherlich nicht die günstigste Flitterwochendestination, aber die perfekte für alle, die ihre Hochzeitsreise möglichst außergewöhnlich und luxuriös verbringen möchten. Luxusresorts auf den Malediven, wie etwa das Gili Lankanfushi, bieten alles für einen unvergesslichen Honeymoon: Vom Sundowner-Dinner unter freiem Himmel, über einen nächtlichen Tauchgang zu den leuchtenden Korallenbänken bis hin zum romantischen Rosenblütenblätterbad mit Blick auf die Brandung.

Die Seychellen: Zwei Tickets ins ost-afrikanische Paradies, bitte!

Tauchen auf den Seychellen - Anemone © paula navarro_FreeImages

Tauchen auf den Seychellen – Anemone © paula navarro / FreeImages

Ähnlich wie die Malediven locken auch die Seychellen mit nicht enden wollenden, weißen Sandstränden und unübertroffen gutem Service. Die Korallenriffe der ost-afrikanischen Küste sind ein wahres Taucherparadies! Luxusunterkünfte wie das Four Seasons bieten ein Flitterwochenerlebnis der Extraklasse: Champagner im Privatpavillon am Petite Anse Strand, exklusive Open-Air-Gourmet-Dinner oder einsame Nächte in einer Baumhausvilla.

Madeira: Unser Geheimtipp für Sie!

Madeira - exotisches Flitterwochenziel © jan davidek_FreeImages

Madeira – exotisches Flitterwochenziel © jan davidek / FreeImages

Die portugiesische Insel Madeira würden – im Gegensatz zu den Malediven oder der Stadt Paris – wohl nur wenige mit der Liebe in Verbindung bringen. Doch Madeira könnte auch „Eden“ heißen, so paradiesisch ist es dort. Die Insel bietet atemberaubende Flora und Fauna und diverse Möglichkeiten aktiv zu werden – daher eignet sich diese Destination sowohl für ruhige Naturliebhaber als auch für das sportlich-aktive Paar, das gerne zusammen eine Mountainbike-Tour unternehmen möchte. Viele Fünf-Sterne-Hotels wie das z.B. das Cliff Bay bieten romantische Angebote für Frischvermählte, zum Beispiel ein Candle-Light-Dinner mit anschließendem Tanz zu Live-Musik – und das ganz privat, versteht sich!

Paris: Weit mehr als die Stadt der Liebe!

Eiffelturm in Paris © FreeImages

Eiffelturm in Paris © FreeImages

Wenn schon keine Insel, dann ist Paris – bekannt als Stadt der Liebe – eine klassische Destination für Verliebte. Verspielt gestaltete kleine Straßencafés, diverse Museen und weite Promenaden laden zum Schlendern und Verweilen ein. Lediglich das Meer fehlt hier, aber dafür fließt die Seine ruhig durch die Stadt und macht das wieder wett. Der Städtetrip wird aber auch gerne mit einem längeren Aufenthalt an der südfranzösischen Küste kombiniert. Le Bristol, ein Hotel das neben hervorragendem Service einen spektakulären Blick auf den Eiffelturm bietet, ist besonders beliebt. In der Honeymoon-Suite direkt unter dem Dach hat man einen weiten Blick auf die französische Metropole.

Entscheiden, was und wohin – Die Qual der Wahl

Die Klassiker unter den Hochzeitsreisen reizen nicht jedes Paar – viele wollen lieber etwas Besonderes machen, etwas, das noch keiner gemacht hat. Hochzeitsreisen und romantische Pakete gibt es auch für andere Destinationen, daher hilft der folgende Fragenkatalog dabei, die Möglichkeiten etwas einzugrenzen:

  • Suchen Sie eine romantische Auszeit zu zweit oder planen Sie einen gemeinsamen Abenteuerurlaub, wo Sie Neues ausprobieren und entdecken wollen?
  • Welches Klima bevorzugen Sie – warm oder kalt?
  • Soll es ans Meer, in die Berge oder doch lieber in eine Stadt gehen?
  • Wie hoch ist das Reisebudget? Soll es eine Fernreise sein oder bleiben Sie auf dem Kontinent? Bedenken Sie auch: wenn Sie ein günstigeres Ziel wählen, haben Sie mehr Geld für sonstige Aktivitäten übrig.
  • Suchen Sie das Besondere? Eine Radreise durch vietnamesische Reisfelder vielleicht? Oder heiße Saunaabende und kuschelige Nächte im Eishotel? Wollen Sie naturverbunden möglichst unter freiem Himmel schlafen, um Sterne zu beobachten? Oder in einem Baumhaus schlafen?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, genauso wie Ideen und Angebote, die man online recherchieren kann.

Champagner biem Candlelight-Dinner ©  Marcus Corner / FreeImages

Champagner beim Candlelight-Dinner © Marcus Corner / FreeImages

Honeymoon-Pakete: Exklusive Specials für Sie und Ihren Partner!

Rosenblätter auf dem Bett, eine Flasche Champagner samt edlem Kaviar, betörende Spa-Treatments oder ein Candle-Light-Dinner unter Sternen – Anbieter zeigen sich inzwischen überaus ideenreich, wenn es um das Thema Hochzeitsreisen geht. Fragen Sie deshalb unbedingt nach speziellen Honeymoon-Paketen und sichern Sie sich Zusatzleistungen, in deren Genuss andere Gäste nicht kommen!

Nachfolgend finden Sie einige Anbieter

Angebot URL Beschreibung
Hochzeitsreisen Christin Michaelis-Erdmann www.hochzeitsreise-planen-in-hamburg.com Seit 23 Jahren berät Christin Michaelis-Erdmann ihre Kunden in allen Fragen rund um Ihren Urlaub und Reisen mit seinen vielfältigen Facetten,und seid 7 Jahren hat sie sich auf Hochzeitsreisen spezialisiert. Das Angebot umfasst nicht nur die Auswahl der perfekten Umgebung. Auch besondere Leistungen, wie erneutes Heiraten oder ein Candle Light Dinner am Strand sind möglich.
Heiraten auf Rügen www.hochzeit-ruegen.com Das Gutshaus Grubnow auf Rügen bietet das besondere Hochzeitsambiente direkt am Wasser. Es ist für 30 bis zu 150 Gästen ausgelegt. Rügen hat mit jährlich über 2000 Sonnenstunden das beste Wetter Deutschlands über das Jahr verteilt. So ist der riesige parkähnliche Garten des Herrenhauses, der direkt am Schilfgürtel des Lebbiner Bodden liegt und über einen Bade- und Bootssteg verfügt, für die Hochzeitsgesellschaft ideal.
Die Hochzeitsdatenbank www.hochzeitsservice-online.de Die Hochzeitsdatenbank beschäftigt sich mit allen wesentlichen Bereichen rund um das Thema Hochzeit. Auch das Thema Hochzeitsreise wird abgedeckt und hilft zahlreichen weiterführenden Links weiter.
Heiraten im Ausseerland www.heiratenimausseerland.at Egal, ob Sie sich im Ausseerland das "Ja-Wort" geben oder die Flitterwochen verbringen wollen, dieses Portal bietet ein umfangreiches Angebot zur perfekten Durchführung ihrer Hochzeit. Außerdem erfahren Sie eine Menge über die wunderschöne Region Ausseerland-Salzkammergut und über attraktive Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Hochzeit oder Hochzeitsreise.

Tipps und weitere Informationen:
Hochzeitsreisen mal anders – fem.com
Übernachtungsmöglichkeiten – vom Leuchturm bis zur Kirche
Hochzeitsreise auf die Malediven

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>